Die neue Kneippanlage öffnet heute

Neue Luzerner Zeitung vom 21. Mai 2016

Im Zuge der Gisikoner Ortsplanung hat die Gemeinde die Idee einer Kneippanlage entworfen. Das Anliegen war, in Gisikon ein Projekt zu realisieren, das einen attraktiven Mehrwert für die Bevölkerung bietet. «Kneippen wurde ausgewählt, weil wir denken, dass es unterschätzt wird, aber einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsförderung leisten kann», erklärt Gemeindeschreiber Beat Amrein. Nachdem die Gemeindeversammlung 2014 einen Kredit von 325 000 Franken bewilligt hat, nahm der Kneippgarten inklusive Aufwertung des Naherholungsgebietes Feldhof Gestalt an. «Durch das Wegfallen von zusätzlichen Spielflächen für den Eigentümer und die Umzonung wurden Mittel frei. So konnte die Anlage ohne Steuergelder finanziert werden», sagt Amrein.

Feuerstelle und Wasserspielplatz
An der heutigen Eröffnung des Kneippgartens – um 14 Uhr beim Wasserspielplatz am Wissehrlibach –  instruiert der Kneippverein Luzern darüber, wie in der Wassertretanlage, im Arbmband, an der Gussstation und beim Barfusspfad richtig gekneippt wird. Die neu gestaltete Naherholunszone bietet aber nicht nur etwas für Kneipper –  man findet auch eine Feuerstelle, einen Wasserspielplatz, eine Rasenspielfläche und die ehemalige Kiesgrube Feldhof mit Tieren und Pflanzen.

www.kneipp-gisikon.ch

KneippGarten