Flugaufnahmen von Höchstspannungsleitungen in den Sommermonaten 2017/2018

Die nationale Netzgesellschaft Swissgrid betreibt, modernisiert und unterhält das Schweizer Höchstspannungsnetz (380-/220-kV-Leitungen und Unterwerke). Die Dokumentation dieser Leitungen und Unterwerke muss regelmässig aktualisiert werden, damit für Planung, Bau, Instandhaltung und Auskunftspflicht im Trassenumfeld immer die richtigen Daten zur Verfügung stehen. Dies ist auch für Gemeinden und Anwohner wichtig, weil dadurch schnell und korrekt z. B. auf Baugesuche reagiert werden kann.

Aufgrund der technologischen Entwicklungen setzt Swissgrid bei der kommenden Aktualisierung zum ersten Mal auf eine durchgängige digitale Lösung. Konkret bedeutet dies, dass die Leitungen und Unterwerke mit Hilfe von digitalen Luftbildaufnahmen und modernster Scantechnik dreidimensional erfasst werden. Die Aufnahmen werden mittels Helikopterflüge gemacht. Erfasst wir ein Leitungskorridor von 200 m Breite. Das Daten- und Bildmaterial wird ausschliesslich für Leitungsmodellierung, Zustandsanalysen und Auskunftspflicht im Terrassenumfeld verwendet. Selbstverständlich hält Swissgrid die Bestimmungen des Datenschutzgesetzes ein.

Die Helikopterflüge werden in den Sommerperioden 2017/2018 an windarmen und regenfreien Tagen durch die Firmen Helica srl, Agrarflug Helilift GmbH und Savoie Helicoptères durchgeführt (Sommer 2017: Juli bis Ende Oktober; Sommer 2018: Juni bis August). Durch die Flüge werden auch Wohngebiete tangiert. Dadurch wird es an einzelnen Tagen zu Lärmimmissionen in der Gemeinde Gisikon kommen. Die Swissgrid unternimmt alles, um die Auswirkungen auf die Anwohner so gering wie möglich zu halten.

Für weitere Informationen steht Ihnen das Projektteam «Trassendigitalisierung» von Swissgrid gerne zur Verfügung unter info@swissgrid.ch oder +41 58 580 21 11.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!