Gemeindeversammlung vom 13. Mai 2020 abgesagt

Aufgrund der Vorgaben von Bund und Kanton sind öffentliche Veranstaltungen und Versammlungen weiterhin untersagt. Nachdem offen ist, wie lange diese Vorgaben noch gelten, hat der Gemeinderat entschieden, die Gemeindeversammlung vom Mittwoch, 13. Mai 2020 ersatzlos zu streichen.

Folgende Geschäfte wären auf der Traktandenliste gestanden:

  1. Genehmigung des Jahresrechnung 2019 der Einwohnergemeinde GisikonDer Regierungsrat hat in seiner Verordnung zur Regelung der politischen Rechte aufgrund der ausserordentlichen Lage infolge Coronavirus (Covid-19) vom 24. März 2020 in § 8 die Genehmigung der Jahresrechnung definiert. Die aktuellen Fristen bis 30. Juni 2020 zur Genehmigung der Rechnung der Gemeinden werden ausgesetzt. Die Rechnung ist spätestens bis Ende des laufenden Jahres den Stimmberechtigten zur Genehmigung vorzulegen.

    Der Gemeinderat hat entschieden, nachdem die Rechnungskommission aufgrund des Coronavirus die Prüfung noch nicht ordentlich durchführen konnte, die Jahresrechnung 2019 an der Gemeindeversammlung vom 25. November 2020 zur Genehmigung vorzulegen.

  2. Neuwahlen der ständigen Kommissionen der Gemeinde für die Amtsdauer 2020 – 2024:
    2.1 Bildungskommission
    2.2 Rechnungskommission
    2.3 UrnenbüroDer Regierungsrat hat in seiner Verordnung infolge Coronavirus (Covid-19) vom 24. März 2020 in § 7 das Abstimmungsverfahren festgelegt. Die Gemeindebehörde kann anordnen, dass Abstimmungen und Wahlen im Urnen- statt im Versammlungsverfahren durchführen kann.

    Der Gemeinderat hat deshalb entschieden, die Neuwahlen der ständigen Kommission aus zeitlichen Gründen am Sonntag, 12. Juli 2020 im Urnenverfahren durchzuführen. Die Anordnung der Urnenwahl ist auf der Homepage www.gisikon.ch und im Anschlagkasten der Gemeinde Gisikon einsehbar.
    Anordnung der Neuwahlen der Kommissionen für die Amtsdauer  2020-2024
    Ergänzung zur Bekanntmachung der Neuwahlen der Kommissionen für die Amtsdauer  2020-2024

    Für diese Neuwahlen ist anstelle des ersten Wahlgangs auch die stille Wahl zulässig. Werden also auf allen Wahlvorschlägen höchstens so viele Kandidaten vorgeschlagen, als zu wählen sind, sind diese, unter Vorbehalt der Wahlgenehmigung, in stiller Wahl gewählt. In diesem Fall wird die Urnenwahl abgesagt.

Für Fragen zur Urnenwahl und dem Verfahren einer möglichen Kandidatur können Sie sich gerne bei der Gemeindeverwaltung Gisikon unter 041 455 42 00 informieren.