Lichterweg Gisikon begeistert!

Zusammen mit 80 Personen hat die Gemeinde Gisikon am Freitag, 30. November 2018 den eindrucksvollen Lichterweg Gisikon eröffnet. Die Besucherinnen und Besucher waren vom neuen Lichterweg begeistert, lädt er doch auf seine eigene Art und Weise dazu ein, auf die Reise nach Bethlehem zu gehen.

Ein Feuerwerk begleitete die Eröffnung des neuen Lichterweges in Gisikon.

Kaiser August weist den Weg
An der Kantonsstrasse nach Rotkreuz macht der eindrückliche Kaiser Augustus auf die vor über 2000 Jahren stattfindende Volkszählung und so auf den Lichterweg in Gisikon aufmerksam. Eigentlicher Start des Lichterweges ist jedoch die Figurengruppe mit Josef und Maria, die auf dem Esel sitzt. Dann führt der Lichterweg hoch zur Grillstelle. Hier warten ein Engel und Hirten mit Schafen auf die Besucher/innen. Genauso, wie es auch vor über 2000 Jahren gewesen sein könnte. Im KneippGarten ist dann die Gisiker Weihnachtskrippe aufgestellt. Den Lichterweg säumen Laternen und Kerzen und geben das Gefühl von Geborgenheit und Wärme.

Josef, Maria mit Esel auf dem Weg nach Bethlehem.

Dank an Holzbildhauer Heinz Kirchhofer
Im Kneipp-Pavillon gibt es jeweils am Freitag und Sonntagabend Glühwein, Punsch und Lebkuchen. An der Eröffnungsfeier dankte der Gemeindepräsident Alois Muri vor allem dem Holzbildhauser Heinz Kirchhofer aus Büron, der alle Figuren und Laternen selber gefertigt hat. Diese Werke unterstreichen seine grossen künstlerischen Fähigkeiten. Ein besonderes Dankeschön ging auch an den Werkdienst Gisikon, welche die Figuren und Laternen aufgestellt bzw. den Engel «Andreas» fast zum «Fliegen» gebracht haben.

«Vom Himmel hoch, da komm ich her…» Engel «Andreas» schwebt
über der Grillstelle in Gisikon.

Lukas Briellmann entzündet «Feuerwerk»
Pfarreileiter Lukas Briellmann war es vorbehalten, den Lichterweg einzusegnen. Er tat dies mit Feuerwerk und einer witzigen Weihnachtsgeschichte über die alle Anwesenden schmunzeln mussten. Abgerundet wurde die Eröffnungsfeier mit Glühwein, Punsch und Lebkuchen. Diese Köstlichkeiten wurden durch den Vorstand des Vereins IG KneippGarten vorbereitet.

Kommen Sie nach Gisikon!
Machen Sie sich also auf den Weg (alleine, zu zweit, mit der Familie oder Ihrer Firma…) und besuchen Sie Gisikon im Advent. Der Lichterweg soll bis am 6. Januar 2019 die Herzen erfreuen. Kommen Sie vorbei, es lohnt sich. Weitere Informationen unter www.lichterweg-gisikon.ch.

Freiwillige und Spender gesucht
Die Gemeinde Gisikon sucht noch freiwillige Helfer/innen. Wer Freude und Interesse hat, die über 200 Kerzen bzw. Laternen am Abend anzuzünden und/oder später wieder auszulöschen, kann sich bei der Gemeindeverwaltung Gisikon melden (Tel.-Nr. 041 455 42 00). Auch Spenden für Laternen (Fr. 150.00) oder für Kerzen für eine Nacht im Dezember (Fr. 100.00) nimmt die Gemeinde gerne entgegen (Konto IBAN CH44 8120 3000 0053 3580 5, lautend auf Einwohnergemeinde Gisikon).

Es ist besser, ein einziges Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen. (Konfuzius)

Die Gisiker Weihnachtskrippe ist neu im
KneippGarten in Gisikon.