Realisierung zusätzlicher Schulraum, Abklärungen

Die neu gebildete Baukommission für die Realisierung von zusätzlichem Schulraum hat die aktuellen und die in der Zukunft zu erwartenden Raumbedürfnisse der Schule erfasst. Es zeigt sich, dass aktuell sämtliche zur Verfügung stehenden Räume genützt sind, einzelne Räume den Bedürfnissen nicht mehr genügen (z.B. Handarbeitsraum) und zwingend neuer Schulraum notwendig ist, damit die heutigen und zukünftigen Forderungen der Schule abgedeckt werden können. Das weitere Vorgehen ist wie folgt:

15. Mai 2019
Beschlussfassung über Planungskredit anlässlich der Gemeindeversammlung

ca. Ende Mai 2019
Ausschreibung für Totalunternehmung zur Realisierung des zusätzlich notwendigen Schulraums

ca. Ende August 2019
Eingabe der Offerten der Totalunternehmer

September 2019
Bestimmung des Siegerprojektes und Einleitung des Baubewilligungsverfahrens

Anlässlich der Gemeindeversammlung vom 27. November 2019 soll über den Baukredit für die Erweiterung des Schulraumes abgestimmt werden können. Ziel ist es, dass auf das Schuljahr 2020/21 der neue Schulraum realisiert ist. Der Gemeinderat und die Baukommission haben beschlossen, wiederum das gleiche Verfahren wie beim bestehenden Schulhaus Mühlematt zu wählen, da bei diesem Bau ein optimales Kosten-/Nutzenverhältnis erzielt werden konnte.

Die Realisierung von zusätzlichem Schulraum ist zwingend.