Rechnung trotz Defizit genehmigt

NLZ vom 19. Mai 2016

Die Jahresrechnung 2015 der Gemeinde Gisikon wurde an der gestrigen Gemeindeversammlung von den 51 anwesenden Stimmbürgern genehmigt. Sie weist ein Defizit von Fr. 70’914.– aus, budgetiert war ein Minus von Fr. 18’600.–. Das höhere Defizit wird vom Gemeinderat mit der Realisierung von Schulraum für die Führung einer zusätzlichen Basisstufenklasse begründet.

Alterswohnungen: Punktlandung
Ausserdem wurde der Jahresbericht 2015 zur Kenntnis genommen. Darin informiert der Gemeinderat unter anderem, dass die Schaffung von elf altersgerechten Wohnungen ein Erfolg gewesen sei. Der Kredit von Fr. 5.5 Millionen wurde eingehalten.

Die Stimmbürger wählten zudem Reto Birrer (parteilos) zum neuen Schulpflegepräsidenten. Er löst Sandra Isler (parteilos) ab, die weggezogen ist.