Rontaler Gemeinde fiebert mit

Rigi Anzeiger vom 9. Februar 2018

Als vielversprechenden Song bezeichnete die Gemeinde «Stones» von ZiBBz, die vergangenen Samstag die Vorausscheidung zum Eurovision Song Contest 2018 gewannen. Nun fiebert Gisikon mit dem Duo weiter mit.

Mit einem energiegeladenen Power-Pop-Rock-Song werden die Geschwister Gfeller für die Schweiz am Eurovision Song Contest teilnehmen. Verwirrung herrschte allerdings am Samstagabend, da zuerst die Nachricht verbreitet wurde, dass ZiBBz aus dem Aargau sind. Wer jedoch die Posts auf Facebook der Gemeinde Gisikon mitverfolgte, ahnte, dass da etwas nicht stimme. Zu lesen war: «Herzliche Gratulation, das war eine tolle Show von ZiBBZ. Die Gemeinde Gisikon freut sich sehr, dass es für die beiden sympathischen Geschwister Corinne und Steve Gfeller aus Gisikon zum Sieg gereicht hat.» Dann erfährt der Leser, dass beide seit 3 Jahren in Gisikon leben. Nebenbei: Die Gemeinde hat schon am 1. Februar dem Geschwisterpaar viel Erfolg gewünscht und für das Televoting geworben. Klar bleibt Gisikon weiterhin dran und drückt schon jetzt die Daumen, dass es ZiBBz ins Final des Eurovision Song Contest schafft. Zu wünschen wäre es dem Duo wirklich.

Bild: SRF