Wasserqualität der Wasserversorgung Gisikon

Im Rahmen der periodischen Wasserproben, durchgeführt am 30. November 2015, haben die bakteriologischen und chemischen Untersuche folgende Werte ergeben:

  • Die Netzwasserproben entsprechen den Anforderungen der Hygieneverordnung, weniger als 300 Keime/ml im Netz (gemessen 10 + 00), keine Escherichia coli und Enterokokken in 100 ml.

Der Nitratgehalt des mittelharten Wassers liegt unterhalb des in der Verordnung über Fremd- und Inhaltsstoffe in Lebensmittel festgelegten Toleranzwertes von 40 mg/l.

Die Wasserzusammensetzung besteht aus 75 % Quellwasser von Gisikon und der Rest aus dem Grundwasser vom Nussbaum Inwil. Das Quell- und Grundwasser wird UV bestrahlt.

Sammelquelle A:

  • Gesamthärte fH° 29.2
  • Calcium mg/l 91
  • Magnesium mg/l 16
  • Chlorid mg/l 3.8
  • Nitrat mg/l 13
  • Sulfat mg/l 16

Sammelquelle B:

  • Gesamthärte fH° 28.5
  • Calcium mg/l 87
  • Magnesium mg/l 17
  • Chlorid mg/l 3.8
  • Nitrat mg/l  13
  • Sulfat mg/l  18