Wasserqualität in Gisikon

Im Rahmen der periodischen Wasserproben, durchgeführt am 5. Dezember 2019, haben die bakteriologischen und chemischen Untersuche folgende Werte ergeben:

  • Die Netzwasserproben entsprechen den Anforderungen der Hygieneverordnung, weniger als 300 Keime/ml im Netz (gemessen: 0 Keime/ml), keine Escherichia coli und Enterokokken in 100 ml.

Der Nitratgehalt des mittelharten Wassers liegt unterhalb des in der Verordnung über Fremd- und Inhaltsstoffe in Lebensmittel festgelegten Toleranzwertes von 40 mg/l.

Die Wasserzusammensetzung besteht aus 50 % Quellwasser von Gisikon und der Rest aus dem Grundwasser vom Nussbaum Inwil.

Untersuchungsergebnisse Reservoir Obermühle nach UV-Anlage

  • Gesamthärte fH° 27.7
  • Calcium mg/l: 90
  • Magnesium mg/l: 13
  • Chlorid mg/l: 9
  • Nitrat mg/l: 12
  • Sulfat mg/l: 15

Das Trinkwasser in Gisikon ist von hoher Qualität. Die Trinkwasserqualität wird von den Wasserversorgern und den kantonalen Behörden laufend überwacht.

 

Zusätzlich zu den Ergebnissen der oben aufgeführten Wasserprobe hat die Wasserversorgung Gisikon aufgrund der toxikologischen Neubeurteilung des Pflanzenschutzmittels Chlorothalonil und dessen Abbauprodukte durch die Gesundheitsbehörden das Trinwasser auf diese Stoffe untersucht. Die gemessenen Werte liegen unterhalb dem gesetzlichen Höchstwert von 0,1 Mikrogramm pro Liter gemäss TBDV. Das Trinkwasser in Gisikon ist von einwandfreier Qualität.